Pronomina
Interrogativpronomina und Interrogativadverbien
26.09.2011 - 15:17

Interrogativpronomina (von lat. interrogare : fragen) sind fragende Fürwörter, die entweder direkte oder indirekte Fragen einleiten.

Von den Interrogativpronomina sind die Interrogativadverbien zu trennen. Diese sind ebenfalls Fragewörter, fragen aber nach einem bestimmten Typ von (adverbialer) Information.







Die lateinischen Interrogativpronomina und ihre Deklination



qui, quae, quod (welcher?, welche?, welches?) kann im Deutschen wie auch im Lateinischen sowohl relativ als auch interrogativ gebraucht werden.

Singular
Plural
KasusMask.Fem.Neutr.Mask.Fem.Neutr.
Nominativquiquaequodqu-iqu-aequ-ae
Genitivcu-iuscu-iuscu-iusqu-orumqu-arumqu-orum
Dativcu-icu-icu-iqu-ibusqu-ibusqu-ibus
Akkusativqu-emqu-amquodqu-osqu-asqu-ae
Ablativqu-oqu-aqu-oqu-ibusqu-ibusqu-ibus




uter, utra, utrum (welcher von Beiden?, welche von Beiden?, welches von Beiden?)

Singular
KasusMask.Fem.Neutr.
Nominativuterutr-autr-um
Genitivutr-iusutr-iusutr-ius
Dativutr-iutr-iutr-i
Akkusativutr-umutr-amutr-um
Ablativutr-outr-autr-o







Die lateinischen Interrogativadverbien









Anmerkungen:
Um es ganz genau zu machen: Es ist zu berücksichtigen, dass ein und dasselbe Wort je nach Kontext zu einer anderen Wortart gehören kann (siehe auch Relativpronomina). Das gilt sowohl für das Lateinische als auch für das Deutsche.


interrogativer Gebrauch, auch bei indirekten Fragen:

Ich fragte, wo die Lebkuchen seien.
Der Admiral fragt: "Wohin fahren die feindlichen Schiffe?"


relativer Gebrauch im Sinne eines Relativpronomens. Diese Erscheinung wird "Relativadverb" genannt:

Sie kämpften um den Teller, wo (auf dem) die Lebkuchen lagen.
Der Admiral führte seine Flotte an den Ort, wohin (zu welchem) die feindlichen Schiffe fuhren.






Imperator


gedruckt am 03.04.2020 - 03:57
http://www.latein-imperium.de/include.php?path=content&contentid=46