Logo
Mittwoch, 19. Juli 2018
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
195 Beiträge & 46 Themen in 7 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 19.07.2018 - 00:06.
  Login speichern
Forenübersicht » Lateinisch-Deutsches Forum » Bello Gallico Liber IV - 22

vorheriges Thema   nächstes Thema  
4 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
Lateinflasche ist offline Lateinflasche  
Bello Gallico Liber IV - 22
2 Beiträge - Sklave
Hallo wertes Forum.

Ich habe eine Übersetzung von Bello Gallico Liber IV - 22 angefertigt und wollte einmal fragen, ob ihr noch Verbesserungsvorschläge habt.
Mir ist wichtig, dass ich den Text möglichst original wiedergebe, ohne wie ein PseudoYoda zu klingen grosses Lachen

Dum in his locis Caesar navium parandarum causa moratur, ex magna parte Morinorum ad eum legati venerunt, qui se de superioris temporis consilio excusarent, quod homines barbari et nostrae consuetudinis imperiti bellum populo Romano fecissent, seque ea quae imperasset facturos pollicerentur.

Während sich Caesar in dieser Gegend aufhielt, um die Flotte zusammenzustellen, kamen von einem großen Teil der Moriner Boten zu ihm, um sich für die Pläne, die sie in der vergangenen Zeit verfolgt hatten, zu entschuldigen und darzulegen, dass sie Krieg gegen das römische Volk geführt hätten, weil sie als barbarische Völker nicht mit unseren Gewohnheiten vertraut gewesen seien und sie versprachen, dass sie das, was Caesar befohlen hätte, von nun an erfüllen werden.

Hoc sibi Caesar satis oportune accidisse arbitratus, quod neque post tergum hostem relinquere volebat neque belli gerendi propter anni tempus facultatem habebat neque has tantularum rerum occupationes Britanniae anteponendas iudicabat, magnum iis numerum obsidum imperat.

Caesar hielt dies für ein günstige Gelegenheit, weil er weder einen Feind hinter seinem Rücken zurücklassen wollte, noch auf Grund der Jahreszeit eine Gelegenheit mehr hatte, sich kriegerisch mit ihnen auseinanderzusetzen, noch glaubte er, dass die Besetzungen mit so geringfügigen Angelegenheiten hinter dem Zug nach Britannien zurückzustehen haben, daher befahl er ihnen nur, eine große Zahl von Geiseln zu stellen.

Quibus adductis eos in fidem recipit. Navibus circiter LXXX onerariis coactis contractisque, quot satis esse ad duas transportandas legiones existimabat, quod praeterea navium longarum habebat quaestori, legatis praefectisque distribuit.

Sobald diese herangeführt waren, nahm er ihre freiwillige Unterwerfung an. Nachdem etwa 80 Lastschiffe zusammengekommen und vereinigt waren, meinte er es seien genug, um zwei Legionen zu transportieren, (und) verteilte die Kriegsschiffe, über die er zusätzlich verfügte, auf die Legaten, den Quaestor und die Praefekten.

Huc accedebant XVIII onerariae naves, quae ex eo loco a milibus passuum VIII vento tenebantur quo minus in eundem portum venire possent; has equitibus tribuit.

Hinzu kamen noch 18 Lastschiffe, die 8 Meilen entfernt durch den Wind aufgehalten wurden, so dass sie nicht in denselben Hafen einlaufen konnten; Diese wies er den Reitern zu.


Reliquum exercitum Q. Titurio Sabino et L. Aurunculeio Cottae legatis in Menapios atque in eos pagos Morinorum a quibus ad eum legati non venerant ducendum dedit;


Das restliche Heer gab er zum Führen den Legaten Q. Titurius Sabinus und L. Aurunculeius Cotta, (und) ließ sie gegen die Menapier und die Gaue der Moriner marschieren, von denen noch keine Boten gekommen waren.

P. Sulpicium Rufum legatum cum eo praesidio quod satis esse arbitrabatur portum tenere iussit.

Der Legat P. Sulpicius Rufus erhielt den Befehl, den Hafen mit einer Schutztruppe besetzt zu halten, die Caesar ausreichend schien.

Ich danke euch fürs Lesen und wünsche euch einen schönen Tag.

LG
Lateinflasche
Beitrag vom 17.06.2018 - 14:21
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Lateinflasche suchen Lateinflasche`s Profil ansehen Lateinflasche eine E-Mail senden Lateinflasche eine private Nachricht senden Lateinflasche zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Rufus ist offline Rufus  
17 Beiträge - Freigelassener
Rufus`s alternatives Ego
Hallo,

da hast du ja ganz schön was vorgelegt. Ich denke nicht, dass jemand Lust hat so viel Caesar zu übersetzengrosses Lachen
Aber es sieht ganz gut aus, was ich da so lese. Teilweise ist es doch recht frei. Wofür hast du die Übersetzung angefertigt?

In Abschnitt 4 ist mir aufgefallen, dass du ex eo loco vergessen hast.

Grüße
Beitrag vom 21.06.2018 - 14:21
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Rufus suchen Rufus`s Profil ansehen Rufus eine E-Mail senden Rufus eine private Nachricht senden Rufus zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Lateinflasche ist offline Lateinflasche  
2 Beiträge - Sklave
Hallo,

mein Studienkreis in Potsdam hatte einige Schwierigkeiten vom Sprung nach Caesar (inklusive mir) und da haben wir uns aufgeteilt um eine Übersetzung des Buches 4 für künftige Lateinflaschen anzufertigen. Ich habe einfach das Problem zu frei und es zu schön klingen lassen zu wollen, weshalb ich dafür konstant Fehler kassiere unglücklich

Ich merk schon, dass ich hier wirklich nur...nun... dich als bisherige Hilfe bekomme und das Ganze hier nicht sonderlich von Erfolg gekrönt ist.

Aber danke für die bisherige Hilfe

Grüße


Beitrag vom 22.06.2018 - 16:52
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Lateinflasche suchen Lateinflasche`s Profil ansehen Lateinflasche eine E-Mail senden Lateinflasche eine private Nachricht senden Lateinflasche zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Rufus ist offline Rufus  
17 Beiträge - Freigelassener
Rufus`s alternatives Ego
Salve,

bei einer Übersetzung kommt es darauf an, den Sinn adäquat zu treffen und keine Inhalte auszulassen.
Frei i. S. v. gutem Deutsch ist sicher nicht zu beanstanden, sondern stellt die nächste Stufe dar, nachdem ein Satz grammatikalisch vom Übersetzer durchdrungen ist.

Deine Übersetzung von
Hoc sibi Caesar satis oportune accidisse arbitratus
Caesar hielt dies für ein günstige Gelegenheit
ist m. E. nicht zu frei, sondern inhaltlich nicht ganz richtig, denn es wird von etwas Vergangenem geredet:
Er glaubte, dass dies sich ihm (=sibi) hinlänglich günstig ereignet habe (= dies für ihn sehr günstig abgelaufen ist)

Vllt. hilft dir ja diese Einschätzung im Allgemeinen weiter.

Salutem!


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Rufus am 30.06.2018 - 14:14.
Beitrag vom 30.06.2018 - 14:13
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Rufus suchen Rufus`s Profil ansehen Rufus eine E-Mail senden Rufus eine private Nachricht senden Rufus zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 17 Gäste online. Neuester Benutzer: Lateinflasche
Mit 2945 Besuchern waren am 20.02.2014 - 04:38 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Latein-Imperium.de © 2011-2017Downloads | Forum | RSS-Feeds | Kontakt | Datenschutzerklärung | ImpressumSeite in 0.01570 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012