Pronomina
Pronominaladjektive
23.08.2012 - 17:24

Unter Pronominaladjektiven werden Worte verstanden, die sowohl adjektivischen als auch pronominalen Charakter haben.

Dazu zählen insbesondere unus, solus, totus, ullus, uter, alter, neuter, nullus und uterque.

Merkspruch

unus, solus, totus, ullus,
uter, alter, neuter, nullus
und uterque
haben alle -ius im zweiten Falle
und enden wie alius im Dativ auf langem -i
Bei diesen schlägt sich die Partizipation am pronominalen Charakter auch in der Flexion nieder: Wie die Relativ- und Demonstrativpronomina enden sie im Genitiv auf -ius und im Dativ auf langem -i Ansonsten werden sie wie die Adjektive der A- und O-Deklination dekliniert.

Auch (com-)plures, omnis und talis sind Pronominaladjektive, folgen allerdings nicht diesem Deklinationssschema.





Anmerkung:
Die meisten Pronominaladjektive zählen zu den Indefinita.




Imperator


gedruckt am 29.03.2020 - 11:05
http://www.latein-imperium.de/include.php?path=content&contentid=160